Gicht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 23: Zeile 23:
  
 
[http://www.marksdailyapple.com/gout-primal-paleo-diet/#axzz1toGuOIl8 Dear Mark: Risk of Gout?]
 
[http://www.marksdailyapple.com/gout-primal-paleo-diet/#axzz1toGuOIl8 Dear Mark: Risk of Gout?]
 +
 +
 +
[http://www.urgeschmack.de/gicht-und-ernahrung/ Urgeschmack: Gicht und Ernährung]

Version vom 21. November 2012, 16:41 Uhr

Oft wird gefragt, ob eine Ernährung nach den Grundsätzen von Paleo und Primal nicht schädlich sei, weil so viel Fleisch gegessen würde. Davon würde der Harnsäure-Spiegel ansteigen und das gibt dann die Gicht.


Keine Panik!



Wikipedia sagt:

"Die Gicht (Urikopathie) ist eine Purin-Stoffwechselerkrankung, die in Schüben verläuft und (bei unzureichender Behandlung) durch Ablagerungen von Harnsäurekristallen (Urat) in verschiedenen peripheren Gelenken und Geweben zu einer gelenknahen Knochenresorption und Knorpelveränderungen sowie durch langfristige Schädigung des Ausscheidungsorgans Niere letztlich zur Niereninsuffizienz führt. Die Schädigung der Nieren geschieht schmerzlos, ist aber das größere Problem als die schmerzhaften Gichtattacken an den Gelenken."




Antworten und Links zu diesem Thema findest du hier:


Die Mär vom Fleisch und dem Säuren/Basen-Haushalt


Dear Mark: Risk of Gout?


Urgeschmack: Gicht und Ernährung