Gewürzmischungen international: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Kategorie:Verfeinern und Abrunden]]
 
[[Kategorie:Verfeinern und Abrunden]]
von Thomas Müller eingestellt in die Facebook-Gruppe "Primal/Paleo in Germany"
 
----
 
  
 +
[[Datei:Gyros mix.jpg|thumb|right|Gyros-Mix]]
 +
[[Datei:Gyros marinade.jpg|thumb|right|Fleisch, mariniert mit Olivenöl und Gyros-Mix]]
 +
[[Datei:Grillfleisch.jpg|thumb|right|Frisch vom Grill]]
  
 
Gewürze bringen Abwechslung in den Speiseplan und enthalten viele nützliche Wirkstoffe. Die Sammlung darf natürlich gerne erweitert werden. :o)  
 
Gewürze bringen Abwechslung in den Speiseplan und enthalten viele nützliche Wirkstoffe. Die Sammlung darf natürlich gerne erweitert werden. :o)  
  
+
 
'''Baharat-Gewürzmischung'''
+
==Baharat-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 1 TL schwarzer Pfeffer
 
* 1 TL schwarzer Pfeffer
Zeile 23: Zeile 24:
 
   
 
   
  
'''Cajun-Gewürzmischung'''
+
==Cajun-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 2 EL Meersalz
 
* 2 EL Meersalz
Zeile 42: Zeile 43:
 
   
 
   
  
'''“California“-Gewürzmischung'''
+
==“California“-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 1 EL Chiliflocken
 
* 1 EL Chiliflocken
Zeile 57: Zeile 58:
 
   
 
   
  
'''Georgische Nuss-Gewürzmischung'''
+
==Georgische Nuss-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 500 g Walnüsse
 
* 500 g Walnüsse
Zeile 75: Zeile 76:
 
   
 
   
 
   
 
   
'''Gyros-Gewürzmischung'''
+
==Gyros-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 1 TL Meersalz
 
* 1 TL Meersalz
Zeile 100: Zeile 101:
 
   
 
   
  
'''Harissa-Gewürzmischung'''
+
==Harissa-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 50 g getrocknete rote Chilischoten
 
* 50 g getrocknete rote Chilischoten
Zeile 114: Zeile 115:
 
   
 
   
  
'''Ras-el Hanout-Gewürzmischung'''
+
==Ras-el Hanout-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 1 TL Zimt
 
* 1 TL Zimt
Zeile 129: Zeile 130:
 
   
 
   
  
'''Rote Thai Curry Paste'''
+
==Rote Thai Curry Paste==
 
   
 
   
 
* 20 rote getr. Chilischoten
 
* 20 rote getr. Chilischoten
Zeile 149: Zeile 150:
 
   
 
   
  
'''Tabil-Gewürzmischung'''
+
==Tabil-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 4  Knoblauchzehen
 
* 4  Knoblauchzehen
Zeile 161: Zeile 162:
 
   
 
   
  
'''Zhug-Gewürzmischung'''
+
==Zhug-Gewürzmischung==
 
   
 
   
 
* 2 kleine rote Paprika
 
* 2 kleine rote Paprika
Zeile 174: Zeile 175:
 
   
 
   
 
Verwendung: Eintöpfe und als Würzpaste für Fleisch.
 
Verwendung: Eintöpfe und als Würzpaste für Fleisch.
 
  
  
 
+
==Allgemeine Tipps==
'''Allgemeine Tipps:'''
+
 
   
 
   
 
Würzpasten lassen sich prima in einen Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Danach kann man sie als Würfel in einen ZIP-Beutel umfüllen. So ist das Zeug länger haltbar und man hat praktische Portionen, wenn man mal nur ne kleine Menge braucht.
 
Würzpasten lassen sich prima in einen Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Danach kann man sie als Würfel in einen ZIP-Beutel umfüllen. So ist das Zeug länger haltbar und man hat praktische Portionen, wenn man mal nur ne kleine Menge braucht.
  
 
Zur Frage, ob Gewürze, wenn es sich dabei um Samen handelt, die eventuell Antinährstoffe enthalten könnten, überhaupt "paleo-tauglich" sind: Vermutlich überwiegen die Vorteile die möglichen Nachteile, auch in Anbetracht der oft geringen Mengen.
 
Zur Frage, ob Gewürze, wenn es sich dabei um Samen handelt, die eventuell Antinährstoffe enthalten könnten, überhaupt "paleo-tauglich" sind: Vermutlich überwiegen die Vorteile die möglichen Nachteile, auch in Anbetracht der oft geringen Mengen.
 +
 +
----
  
 
Mark hat ein paar Gewürze näher betrachtet, hier z.B. Zimt: [http://www.marksdailyapple.com/health-benefits-cinnamon/ Mark's Daily Apple über Zimt]
 
Mark hat ein paar Gewürze näher betrachtet, hier z.B. Zimt: [http://www.marksdailyapple.com/health-benefits-cinnamon/ Mark's Daily Apple über Zimt]
 +
 +
----
 +
 +
Auch im Paleo-Wiki findest Du ein paar Informationen zu Kräutern und Gewürzen:
 +
 +
[[Übersicht - nützliche Kräuter und Gewürze]]
 +
 +
[[Kräuter die zu Fleisch passen]]

Version vom 6. Mai 2012, 12:27 Uhr

Gyros-Mix
Fleisch, mariniert mit Olivenöl und Gyros-Mix
Frisch vom Grill

Gewürze bringen Abwechslung in den Speiseplan und enthalten viele nützliche Wirkstoffe. Die Sammlung darf natürlich gerne erweitert werden. :o)


Baharat-Gewürzmischung

  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Gewürznelken
  • 1/2 TL frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 cm Zimt
  • 2-3 Kapseln grüner Kardamom

Alles im Mörser zerreiben, in einem luftdicht verschlossenen Behältnis hält sich das Pulver locker 3 Monate.

Verwendung: Fleisch, Fisch und Gemüse.


Cajun-Gewürzmischung

  • 2 EL Meersalz
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Oregano
  • 1 EL Pfeffer, weiß
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Pfeffer, schwarz

Alles im Mörser zerkleinern und vermengen. In einem luftdicht verschlossenen Behältnis hält sich das Pulver locker 3 Monate.

Verwendung: Eintöpfe, Fisch, Fleisch und Gemüse

Kommt sehr gut zu Hähnchen, oder für Sportler mit KH-Bedarf: Cajun (Süß)kartoffel Frites


“California“-Gewürzmischung

  • 1 EL Chiliflocken
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Koriander
  • 1 EL Pfeffer
  • 1 EL Piment
  • 2 TL Oregano, getrocknet

Alles im Mörser zerkleinern und vermengen. In einem luftdicht verschlossenen Behältnis hält sich das Pulver locker 3 Monate.

Verwendung: Eintöpfe, Fisch, Fleisch und Gemüse


Georgische Nuss-Gewürzmischung

  • 500 g Walnüsse
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Essig
  • 2 Zweige Koriandergrün, fein gehackt
  • 1 Bund Petersilie, fein gehackt
  • Salz, Paprika, Safran nach Geschmack
  • optional ein paar Granatapfelkerne

Knoblauch fein zerdrücken, Koriander, gemahlene Nüsse, Safran und ein wenig Salz in einer Schüssel mischen. Den Essig, die geschnittenen Zwiebeln und die frische Petersilie, eventuell auch einige Granatapfelkerne zugeben.

Verwendung: Fisch, Geflügel, Gemüse

Wenn man es nicht komplett verbraucht, lässt es sich durch Zugabe von Olivenöl kurzzeitig haltbar machen.


Gyros-Gewürzmischung

  • 1 TL Meersalz
  • ¼ TL Muskat, frisch gerieben
  • ½ TL Paprikapulver, scharf
  • ¼ TL Kreuzkümmel
  • 5 Pfefferkörner, schwarz
  • 5 Körner Piment
  • ½ TL Senfsamen
  • ½ TL Koriander
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Gewürznelke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel(n)
  • 3 Blätter Basilikum,
  • 3 Zweige Thymian,
  • 3 Zweige Oregano,
  • 3 Stiele Petersilie
  • Olivenöl nach Belieben (je nach Verwendungszweck)

Alle Gewürzkörner und die Nelke in der Pfanne trocken anschwitzen und danach mörsern. Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken und mit etwas Meersalz zu einer Paste verreiben. Basilikum, Petersilie, Thymian und Oregano ebenfalls fein hacken. Optional mit dem Olivenöl vermischen. Hält sich dann in einem Schraubglas im Kühlschrank 1-2 Wochen.

Verwendung: Die Marinade eignet sich nicht nur für Gyros, sondern auch für Hackfleischgerichte z.B. Cevapcici.


Harissa-Gewürzmischung

  • 50 g getrocknete rote Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 El Kreuzkümmel
  • 2 EL Koriander
  • 1 EL getrocknete Minzblätter
  • 2 EL Olivenöl

Chilischoten etwas einweichen und dann am besten alles zusammen durch den Mixer jagen. Hält sich in einem Schraubglas im Kühlschrank 1-2 Wochen.

Verwendung: Eintöpfe und als Allround-Gewürz für Leute die gerne etwas nachschärfen.


Ras-el Hanout-Gewürzmischung

  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kurkuma
  • 10 Pfefferkörner, schwarz
  • ¼ TL Muskat, gerieben
  • 6 Kardamom – Samenkörner (2-3 Kapseln)
  • 2 Nelken
  • ¼ TL Ingwerpulver

Alles im Mörser zerkleinern und vermengen. In einem luftdicht verschlossenen Behältnis hält sich das Pulver locker 3 Monate.

Verwendung: Fisch, Fleisch und Gemüse


Rote Thai Curry Paste

  • 20 rote getr. Chilischoten
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 2cm Stück Galgant
  • 3cm Stück Ingwer
  • 1 TL Shrimps Paste
  • 1 EL Koriander, getrocknet
  • 1 EL Cumin, getrocknet
  • 5 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 Limone, Schale abgerieben, Saft ausgepresst
  • 6 Schalotten, geschält
  • 1 Bund grüner Koriander (davon brauchen wir nur die Wurzeln)
  • 3 Kaffir Limonenblätter (Asialaden)

Die getr. Chilischoten in heißes Wasser einlegen und ne Viertelstunde einweichen lassen. Zitronengras, Ingwer, Koriander, Knoblauch, Schalotten, Galgant und Limettenblatt klein schneiden. Cumin und Coriander anrösten und dann mörsern. Danach alles zusammen durch den Mixer jagen. Hält sich in einem Schraubglas im Kühlschrank 1-2 Wochen.

Verwendung: Rotes Thai Curry mit Kokosmilch. Geflügel, Fisch, Fleisch, Gemüse


Tabil-Gewürzmischung

  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Chilischote(n), rot, getrocknet
  • 2 EL Koriander
  • 1 EL Kümmel

Den Backofen auf die niedrigste Stufe vorheizen, Zutaten in einem Mörser zerstoßen. Auf einem Backblech verteilen und im Ofen etwa 30-45 Minuten trocknen lassen. Anschließend im Mörser zu einem feinen Pulver zerreiben.

Verwendung: Eintöpfe


Zhug-Gewürzmischung

  • 2 kleine rote Paprika
  • 2 frische rote Chilis
  • 1 Handvoll Koriander-Blätter
  • 1½ EL Koriander-Samen
  • 6 Knoblauchzehen
  • Samen aus 6 grünen Kardamom-Früchten
  • 2 EL Zitronensaft

Alles zusammen durch den Mixer jagen. Hält sich in einem Schraubglas im Kühlschrank 1-2 Wochen.

Verwendung: Eintöpfe und als Würzpaste für Fleisch.


Allgemeine Tipps

Würzpasten lassen sich prima in einen Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Danach kann man sie als Würfel in einen ZIP-Beutel umfüllen. So ist das Zeug länger haltbar und man hat praktische Portionen, wenn man mal nur ne kleine Menge braucht.

Zur Frage, ob Gewürze, wenn es sich dabei um Samen handelt, die eventuell Antinährstoffe enthalten könnten, überhaupt "paleo-tauglich" sind: Vermutlich überwiegen die Vorteile die möglichen Nachteile, auch in Anbetracht der oft geringen Mengen.


Mark hat ein paar Gewürze näher betrachtet, hier z.B. Zimt: Mark's Daily Apple über Zimt


Auch im Paleo-Wiki findest Du ein paar Informationen zu Kräutern und Gewürzen:

Übersicht - nützliche Kräuter und Gewürze

Kräuter die zu Fleisch passen