Die Mär vom Fleisch und dem Säuren/Basen-Haushalt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit. In der Paleo-Szene zeigt sich deutlich, dass viele Probleme, die auf das "Alter" oder "die Gene" geschob…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Kategorie:Gesundheit]]
 
Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit. In der Paleo-Szene zeigt sich deutlich, dass viele Probleme, die auf das "Alter" oder "die Gene" geschoben werden, einfach von einer nicht artgerechten Ernährung herrühren.
 
Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit. In der Paleo-Szene zeigt sich deutlich, dass viele Probleme, die auf das "Alter" oder "die Gene" geschoben werden, einfach von einer nicht artgerechten Ernährung herrühren.
  

Version vom 1. März 2012, 13:45 Uhr

Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit. In der Paleo-Szene zeigt sich deutlich, dass viele Probleme, die auf das "Alter" oder "die Gene" geschoben werden, einfach von einer nicht artgerechten Ernährung herrühren.

Die Mähr vom Fleisch und dem Säuren/Basen-Haushalt

Frage: Bin ein wenig irritiert. Habe jetzt was gelesen von,Fleisch würde im Körper den Säure-/ Basenhaushalt kippen. Sollte man weglassen,da es u.a. Entzündungen fördert. Die Info stand zwar auf einem Werbezettel eines entsprechenden Produkts,aber bin doch ein wenig verunsichert. Da fiel mir ein,mein Vater (Gicht/ Rheuma) darf/ soll auch Fleisch,Wurst etc. meiden,wegen o.g. Problematik. Und jetzt? Kompensiert ihr das durch mehr Gemüse/ Obst?

Meinungen und Links dazu:

  • Ja, es stimmt dass fast alle tierischen Produkte sauer verstoffwechselt werden (ebenso wie die meisten Getreidearten) und Obst/Gemüse/Kräuter basisch. Allerdings gehen die Meinungen da WEIT auseinander. So soll Pute und Molke basisch, Cocosnuss dagegen sauer wirken. Stimmt das? Keine Ahnung. Andere sagen, dass Zitrusfrüchte - eben weil sie sauer schmecken - auch sauer verstoffwechselt werden.. und und und. Eins kann man aber nicht abstreiten: Gemüse ist lecker und gesund. Hör auf deinen Körper und iss das was er verlangt.
  • Fleisch und Wurst aus dem Supermarkt würde ich meiden, aber gutes Weidefleisch ist auch bei Rheuma und Gicht ok. Sagen zumindest viele Gicht-habende Menschen in der Paleo-Blogosphere. Muß man insividuell ausprobieren. Getreide, Hülsenfrüchte, Nachtschatten, Bier und größere Mengen an Fructose sollte man allerdings meiden wie die Pest bei Rheume bzw. Gicht.Fleisch kippt den Basenhaushalt? Pubmed Studien sind da eindeutig: Gesunde Menschen haben kein Problem. Mit schlechter Nierenfunktion sieht es anders aus. Wie verbessert man Nierenfunktion? Low carb.
  • Gout: The Missing Chapter from Good Calories, Bad Calories Tim FerrisIf you don’t know someone with gout, you probably will. It is common and becoming more so. The misguided prescriptions from misinformed doctors, which Taubes addresses, have affected my family, and I’d rather save you the trouble if I can. http://www.fourhourworkweek.com/blog/2009/10/05/gout/
  • The question was: What raises uric acid?It’s been known that meats and purine rich foods can raise uric acid, but it turns out that one of the most potent ways to raise uric acid is via fructose!In his studies, Dr. Johnson found one more common substance that also elevates uric acid levels, namely beer! It turns out that the yeast and all that’s used to make beer work together to make beer another powerful uric acid trigger. The classic “beer belly syndrome,” is also quite similar to metabolic syndrome, and includes abdominal obesity, hypertriglyceridemia (high triglycerides), high blood pressure, and even insulin resistance. http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2010/03/13/richard-johnson-interview.aspx
  • Fleisch entzündungsfördernd? BlödsinnMark SissonPutting Out the Fire: Gut Flora and the Inflammatory Cycle we have a good idea how to avoid chronic inflammation, and that should take care of half the battle.Avoid sugars, grains, legumes, and processed vegetable oils.Eat lots of healthy animals and their fat, along with vegetables, and fruits and nuts on occasion. Read more: http://www.marksdailyapple.com/gut-flora-inflammation/#ixzz1nitGq2Ri
  • Bei Rheuma würde ich mir mehr Sorgen wegen Nachtschatten und Getreide machen als wegen Fleisch:Tomatoes and eggplants were originally used as ornamentals rather than as food as they were considered poisonous. One of the major problems attributed to nightshades is arthritis,.Dr. Smith’s first article ran down an impressive list of animal studies showing calcinosis (the animal version of osteoarthritis) in rats, sheep, rabbits, chicks, and guinea pigs. Further, all food nightshades contain some level of nicotine, the addictive chemical found in tobacco. Apparently dietary nicotine can inhibit wound healing above extremely small doses. http://www.realfooduniversity.com/nightshades/
  • Robb Wolf: Kidney ConfusionIf I wanted to cut to the chase I could boil this whole thing down to the following:1-Dietary protein DOES NOT CAUSE KIDNEY DAMAGE.2-Chronically elevated BLOOD GLUCOSE levels DO cause kidney damage.3-Dietary fructose REALLY causes kidney damage.4-Many kidney issues have either a hyperinsulinemic characteristic, an autoimmune characteristic, and or a combination of autoimmunity or hyperinsulinism. A standard, low-ish carb paleo diet can fix most of these issues.5-For serious kidney damage a low-protein, ketogenic diet can be remarkably therapeutic.6-If you get kidney stones that are from oxalates, reduce your green veggie intake (spinach for example) and have other types of veggies.7-If you get kidney stones that are from urate salts, you are likely NOT following a low-ish carb paleo diet, you likely have insulin resistance and your liver is not processing uric acid. http://www.robbwolf.com/2011/06/16/clearing-up-kidney-confusion-part-deux/