Diabetes

Aus Paleowiki
Version vom 4. Mai 2012, 14:04 Uhr von Kikilula (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter
Blutzucker-Messgerät mit Zubehör und Etui

Von Wikipedia.de:


Der Diabetes mellitus (DM) („honigsüßer Durchfluss“, griechisch διαβήτης, von altgriechisch διαβαίνειν diabainein, „hindurchgehen“, „hindurchfließen“ und lateinisch mellitus „honigsüß“) oder die Zuckerkrankheit ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Stoffwechselkrankheiten und beschreibt deren ursprüngliches Hauptsymptom: Ausscheidung von Zucker im Urin. In der Antike wurde die Diagnose durch eine Geschmacksprobe des Urins gestellt, denn der Harn von Personen mit Diabetes weist bei erhöhtem Blutzuckerspiegel einen süßlichen Geschmack auf. Diabetes mellitus ist der Sammelbegriff für verschiedene (heterogene) Störungen des Stoffwechsels, deren Leitbefund eine Überzuckerung des Blutes (Hyperglykämie) ist. Mechanismen, welche zur Hyperglykämie führen, setzen überwiegend am Insulin, dem Hauptregelungshormon des Zuckerstoffwechsels im menschlichen Körper, an: absoluter Insulinmangel, relativer Insulinmangel durch eine abgeschwächte Wirksamkeit des Insulins (Insulinresistenz) oder beides zusammen.

Frage

Diabetes und Paleo?

Hat jemand gute Berichte/Links zum Thema Paleo und Diabetes?

Mein Vater (63 J.) ist seit 5 Jahren an der Schwelle zur Diabetes. Er hat ein halbes Jahr spritzen müssen, danach hat er durch ansatzweise gute Ernährung wieder auf Spritzen verzichten können. Mittlerweile musste er wieder seit 4 Wochen Insulintabletten nehmen, mit dem Ergebnis, dass er seit heute Nacht im Krankenhaus liegt aufgrund starker Schmerzen im Bauchbereich und katastrophaler Leberwerte. Natürlich ist er auch jemand, der ohne Brot und Bier sein Leben nicht für vollkommen lebenswert hält. Dass Paleo ihm eine riesen Hilfe ist, möchte ich ihm gerne mit Fakten belegen.

Antworten und Links

  • Bei Robb Wolf wirst du sicher fündig, der spricht in seinem Podcast oft von Insulinsensibilität! > LCHF Paleo!


  • Wobei HF wieder die Leber belastet bei dem aktuellen Leberzustand.


Seinen neuesten Erfahrungen nach ist Steve Cooksey von seinem Typ 2 Diabetes geheilt:

Dear Pancreas, you may rest now… Glucose Tolerance Test Results

Bei einem oralen Glukose-Toleranz-Test hat sich sein Blutzuckerspiegel ganz vorbildlich verhalten - nicht das geringste Anzeichen von Diabetes! Er hat es geschafft!




  • Immer wieder unglaublich was der liebe Hausarzt ihm sagte; er dürfe ja nicht auf Brot und Bier verzichten, der Körpe braucht das ja.... !





Interessant sind hier die Kommentare...



  • Mein Vater hat seit 30+ Jahren Diabetes Typ 1, ist seit nicht ganz 1 Jahr 75% Paleo (bestimmt mit Cheats, weil er immer alles besser weiß!) und konnte ziemlich schnell sein Insulin auf 1/4 der vorherigen Dosis reduzieren. Die Blutfettwerte sind auch besser. Dr. Bernstein ist DER Experte, ich weiß aber nicht, ob seine Bücher auch in Deutsch vorliegen: Dr. Bernstein's Diabetes Solution: The Complete Guide to Achieving Normal Blood Sugars


  • Bevor ich mir die englischsprachigen Blogs und Seiten reinknalle, gibt es nicht halbwegs gutes Zeug zu Paleo/Diabetes auf deutscher Sprache? LG


  • Wenig, was ich kenne und empfehlen kann... Das hier vielleicht - achte dabei bitte auch auf die Kommentare.

OriginalHealth.net Paleo- vs. Mittelmeerküche bei Diabetes


  • Oder schau mal selbst: http://bit.ly/GYeo1V Dort findest du auch die Blogger unter unseren Mitgliedern ;-)