Rhabarber

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhabarber

Wikipedia sagt:

Der Rhabarber, auch Gemüse-Rhabarber oder Krauser Rhabarber (Rheum rhabarbarum) ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Knöterichgewächse (Polygonaceae). Die geschälten oder ungeschälten Blattstiele werden unter anderem zu Kompott verarbeitet. Rhabarber gibt es in verschiedenen Formen: grünstielig-grünfleischig, rotstielig-grünfleischig oder rotstielig-rotfleischig. Der rotfleischige Rhabarber ist im Geschmack von Natur aus milder.


Verwendung

Zubereitung

Gibt man auf ein Kilogramm Rhabarber etwa eine Messerspitze Natron, puffert dies die Säure und bei der Zubereitung wird deutlich weniger Süßungsmittel benötigt.

Rezeptvorschläge

Rhabarber-Kompott ohne Zucker

125 g Rosinen 50 g Kokos-Chips in 150 g Wasser für 3-4 Stunden einweichen lassen.

270 g Rhabarber (eventuell noch einen Apfel) in Stücke schneiden (ich schäle den Rhabarber nicht) 1 MSP Vanillemark 1 TL Zitronensaft (ich nehme die geriebene gefrorene ganze Zitrone) zusammen mit den Rosinen und Kokos-Chips ca. 5 Minuten kochen lassen.

(Variante: den Kompott habe ich , mit Gelatine "angedickt", als Tortenbodenbelag verwendet)

Links

http://www.wundermittel-natron.info/natron-in-der-kueche/rhabarber-rezept-mit-natron.php