Pizza mit Blumenkohl-Boden

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paleo-Pizza Blumenkohl-Boden

Hier mal eine Primal-Variante eines getreidefreien Pizza-Bodens.


Zutaten

für 3-4 Personen

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Eier
  • 400 g Käse, gerieben (optional)
  • 1 TL. Kräuter nach Belieben
  • etw. Olivenöl

Zubereitung

Erster Schritt: Den Ofen auf ca. 230°C vorheizen.

Den Blumenkohl von Strünken und Blätter befreien und in kleine Stücke zerteilen. Ich habe den Blumenkohl daraufhin in der Reibe zerrieben und dann nochmal mit einem Messer gehackt. Wer eine Küchenmaschine sein eigen nennen kann, kann den Blumenkohl auch darin häckseln, bis es aussieht wie Grieß.

Den Blumenkohlgrieß in eine mikrowellenfeste Schüssel geben und ca. 8 Min. garen. Kein Wasser dazugeben!

In einer Schüssel ca. 400 g Blumenkohlgrieß und 2 Eier zu einem Brei vermischen. An dieser Stelle kann auch ca. 400 g geriebener Rohmilchkäse dazu gegeben werden. Dazu kommen die Kräuter, der Knoblauch und das Salz.

Alles kräftig zu einem Brei vermengen. Jetzt kommen bei erstmaligen Nachkochen erste Zweifel auf, ob es a) schmeckt und b) funktioniert. Vertraut dem Rezept! Das wird.

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und mit den Händen in die gewünschte Form und Dicke ausbreiten. Ich habe die Oberfläche mit Olivenöl bestrichen, um die Bräunung zu unterstützen. Bei 230°C ca. 15 Minuten backen (bis es lecker gebräunt aussieht).

Aus dem Ofen nehmen und mit Pizzasoße bestreichen. Dann nach Wunsch belegen (allerdings kein rohes Hackfleisch verwenden, da die Pizza nun nur noch überbacken wird). Das Ganze noch mal ca. 10 min. in den Ofen, bis der Käse zerflossen oder gebräunt ist.

Wenn man den Teig auskühlen lässt, bevor man ihn belegt und zur Pizza vervollkommnet, erhält er noch mehr Konsistenz.