Pizza-Gelüste

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Falls dich mal wieder die fiese Pizza-Lust befällt: Nicht verzweifeln! Es gibt da Möglichkeiten, auch dabei Paleo oder zumindest Primal zu bleiben.

Einmal hier unsere Meatza...



Oder wie wäre es mit dieser Sauerkraut-Pizza?

Essen & TRINKEN Kartoffelpizza mit Sauerkraut




Und hier gibt es (auf Englisch) verschiedene Varianten von Paleo-Pizza - bisschen scrollen... Low Carb Substitutes for High Carb Foods | Mark's Daily Apple


Free The Animal: Another Go at Cauliflower Crust Pizza — La Reine

Boden: 3 Eier, 2 Tassen geschredderterr, roher Blumenkohl, 2 Tassen Mozzarella, 1/2 Tasse Kokosmehl

Alle Zutaten gut mischen, in einer runden Backform verteilen, 10 Minuten bei mittlerer Hitze vorbacken.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen, ca. weitere 10-15 Minuten backen, bis der Käse braun/zerlaufen ist.




Son of Grok’s Famous Pizza Crust

Boden: 2 Eier, 2 Tassen gemahlene Mandeln/Mandelmehl, 2 EL Olivenöl, Salz

Alle Zutaten gut mischen, wenn der "Teig" zu weich ist, mehr Mandeln zugeben, es sollte eine formbare Kugel entstehen, in einer runden Backform auf Backpapier verteilen (Klebt sonst an), 15 Minuten bei mittlerer Hitze vorbacken, bis der Teig leicht goldbraun ist.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen, ca. weitere 15 Minuten backen, bis der Käse braun/zerlaufen ist.



Eggplant Pizza (scroll down a bit)

Ein große Aubergine der Länge nach in 6 - 8 1 - 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem Backblech im Ofen grillen, bis die Scheiben hellbraun sind. Backblech aus dem Ofen nehmen, die Scheiben wenden und mit Tomatensauce bestreichen, mit Oregano, Basilikum und Käse belegen und deine Lieblingszutaten hinzufügen.

Backblech zurück unter den Grill schieben und die Auberginenscheiben weiter grillen, bis der Belag appetitlich gebräunt ist. Reicht je nach Größe der Aubergine und des Appetits für 3 - 4 Personen.



http://www.catalystathletics.com/recipes/recipe.php?recipeID=9 Paleo Pizza (Thanks, Scott!)

1 Tasse gemahlene Mandeln oder andere Nüsse, 1/3 Tasse Eiweiß, 3 EL Cashew-Butter oder andere Nussbutter gut vermischen. Pizzablech mit Olivenöl gut fetten, Teig darauf ca. 5 mm dick verteilen. Ofen auf 120°C (???) vorheizen.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen, ca. 30 Minuten backen. Vorsicht, der Teig ist bröckelig, großen Wender zum Entnehmen verwenden. Ca. 4 Portionen (???)



Sunflower Seed Pizza Crust

Für den Belag 2 Zwiebeln grob gehackt, 1 1/2 Tassen Sonnenblumenkerne (evtl. als Sprossen), optional 1/2 Tasse geschroteter Leinsamen, 1/3 Tasse Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 1/2 TL Kräutersalz in den Blitzhacker/Mixer geben und zerkleinern lassen, bis eine dickliche Masse entsteht. Eventuell noch ein paar Sonnenblumenkerne zugeben oder die optionalen Leinsamen, wenn die Masse zu feucht erscheint.

Einen Pizzastein vorheizen, mit Backpapier belegen und den Teig so dünn wie möglich darauf ausstreichen. ca. 20 - 30 Minuten vorbacken, bis die Ränder braun werden. Temperatur auf 90° C reduzieren und 2 - 3 Stunden trocknen lassen, bis auch die Mitte des Teigs fest ist. Der Teig geht nicht auf, sondern wird eher Cracker-ähnlich.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen, ca. weitere 10-15 Minuten backen, bis der Käse braun/zerlaufen ist.



Zucchini Pizza Crust

Eine mittelgroße Zucchini fein reiben, salzen und in einem Sieb ca. 20 Minuten abtropfen lassen, den Rest Flüssigkeit ausdrücken, evtl. mit Küchenkrepp, die Zucchinimasse sollte möglichst trocken sein.

Ein paar Eier, durchgepressten Knoblauch und 1 Tasse geriebenen Parmesan verrühren und mit der trockenen Zucchinimasse vermischen. Auf einem Pizzablech verteilen und bei 200° C ca. 20 Minuten vorbacken. Das Ergebnis sieht etwa aus wie eine Fritata.

Mit Tomatensauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen, ca. weitere 10-15 Minuten backen, bis der Käse braun/zerlaufen ist.


Bitte berichte hier von deinen Erfahrungen mit diesen Rezepten!