Meeresalgen

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Meeresalgen werden heute meist mit der asiatischen und dort insbesondere der japanischen Küche in Verbindung gebracht. Früher wurden Meeresalgen jedoch auch in Europa gegessen.

Die Vikinger aßen Algen, um sich vor Skorbut zu schützen. In isländischen Sagen wird der Lappentang genannt, der noch heute als das Kaviar des wallisischen Mannes bezeichnet wird.

In Teilen der USA, Kanadas und Irlands werden auch heute noch Algen geerntet und gegessen. Eine sehr beliebte Sorte ist der Lappentang, auch Dulse genannt.

Meeresalgen sind überwiegend reich an Jod und sollten daher nicht in Übermaß verzehrt werden.

Externe Links

Bezugsquellen