Mandeln

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandeln mit Fruchthülle am Baum Attribution: באדיבות אתרצמח השדה

Mandeln (Infos zur Fettsäuren-Verteilung siehe Nüsse )

"Der Mandelbaum (Prunus dulcis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Seine Steinfrucht bzw. das essbare Nährfleisch des Pflanzenkeimlings (Endosperm), die Mandel, wird in vielfältiger Weise vom Menschen vor allem als Nahrungsmittel und Kosmetikum genutzt."


Mandeln werden im ganzen verzehrt oder als Mandelblättchen, Mandelstifte, gehackte oder gemahlene Mandeln weiterverwendet, z.B. für die Marzipanherstellung.

Als Mehlersatz wird fein gemahlene Mandel oder Mandelmehl verwendet.


Im US-Gebrauch sind Almond-meal und Almond-flour Synonyme, einmal mit und einmal ohne das braune Häutchen gemahlen, beides feiner als unsere normalen gemahlenen Mandeln, aber jeweils mit dem kompletten Fettgehalt.

http://www.differencebetween.net/object/comparisons-of-food-items/difference-between-almond-meal-and-almond-flour/


Was wir hier als Mandelmehl haben, gibt es dort glaube ich gar nicht:

"Mandelmehl unterscheidet sich von gemahlenen Mandeln durch den geringeren Fettgehalt. Im Mandelmehl sind nur etwa 10-12 % Mandelöl enthalten (in gemahlenen Mandeln erreicht der Ölgehalt bis zu 60 %!) Durch kalte Pressung werden die Mandeln entölt. Der vermahlene Presskuchen aus der Mandelölgewinnung enthält weniger Fett (12-15 %) mehr Eiweiß (ca. 35 %) und ca. 30 % Ballaststoffe. Der Gehalt an Kohlenhydraten in Mandelmehlen ist im Vergleich zu Weizenmehlen um das 10-fache geringer. Teig- und Backwaren verleiht Mandelmehl außerdem ein besseres Quellvermögen." [1]


Das Mandelöl findet in der Kosmetik Verwendung.



Urgeschmack-TV Ep. 66: Mehlvergleich: Mandelmehl, Kokosmehl, gemahlene Mandeln, Weizenmehl

Links

http://www.atco.de/atco/Mandeln,22.html

http://www.naturkost.de/basics/mandel.htm