Lachs (und was man damit anfangen kann)

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


von Daniele Brands et al. eingestellt in die Facebook-Gruppe "Primal/Paleo in Germany"

  • Einfach in der Pfanne kross braten
  • Auf niedrigster Stufe in satt Butter gedünsteter Lachs ist auch eine saftige Köstlichkeit. Das geht auch in Olivenöl - möglichst kleine Pfanne nehmen, damit der Lachs fast im Fett ersäuft. Dauer so 20-30 Minuten, bis er gar ist.
  • Mariniert und gegrillt ist Lachsfilet oder Lachs-Kotelette natürlich auch lecker

Es brennt nix an, wenn Du genug Öl in die Pfanne haust und die Temperatur nicht zu hoch drehst. Lieber zuviel als zuwenig Öl. Der Lachs saugt nämlich ziemlich schnell einen Teil des Fetts auf. Ich mache mittlere Hitze (wegen Maillard), 4 Minuten eine Seite (Hitze ggf. nachregulieren höher oder niedriger). Ich behalte den Fisch deswegen im Auge. Dann umdrehen, nochmal 4 Minuten. Hier nehm ich ein bißchen weniger Hitze. Hängt davon ab. wieviel Bräunung Du willst.


  • Im Alu-Päckchen mit Kräutern und Fett im Ofen garen
  • Als Fischsuppe mit feinem Gemüse genießen
  • Sashimi
  • mit Garnelen zusammen in einer bunten Fritata
  • wrapped in bacon (Lachs im Speckmantel)
  • Räucherlachs mit Rührei
  • Stremel-Lachs mit Rote-Beete-Rettich-Salat
  • Räucherlachs und Meerrettich auf Zucchiniküchli

Pro Person:

    • ca. 200 - 250 g Lachsfilet, fein gehackt (1 Spritzer Zitronensaft würde ich noch hinzufügen)
    • 1 Ei
    • ca. 50 g Mandelmehl (oder mehr, wenn es zu wenig bindet) evtl. mit etwas Kokosmehl oder Pfeilwurzelstärke ersetzen
    • Salz
    • Pfeffer
    • Gewürze nach Geschmack: Muskat, Dill, Zwiebel, Petersilie, Salbei...

Daraus in einer Schüssel eine geschmeidige Masse rühren.

Fett: Ca. 5-6 Streifen Bacon Fett (Butter, Butterschmalz...) in einer Pfanne erhitzen, Bacon gitterförmig einlegen und mit dem Löffel aus der Masse frikadellengroße Lachsplätzchen in die Öffnungen des Gitter platzieren. Von beiden Seiten knusprig braten. Dazu passt eine Mayonnaise mit Zitrone, Chili und Knoblauch (oder auch eine selbstgeklöppelte Remoulade).


  • Lachstatar, zum Beispiel mit Mischsalat:

Rohen Lachs fein hacken, Schalotte, Schnittlauch, Dill, Pfeffer, Salz, Zitronensaft, Eigelb untermischen, evtl auch noch 1 TL Apfelessig, 1 EL Olivenöl, und je nach Vorlieben auch noch Pepperoni, Ingwer, Knofi, Curry....

Schön kalt genießen, evtl. auf Gurkenscheiben oder in Chicoree-Schiffchen anrichten oder mit gemischtem Salat. Brunnenkresse oder normale Kresse passt auch dazu.

Lachstatar mit Mischsalat
  • Wenns mal wieder schnell gehen soll: aufgetauten Lachs zusammen mit Gemüse in die Pfanne und mit Butter oder Öl bei 3/4 Hitze anbraten. Beides ist gleichzeitig gar und schmeckt je nach Würzung und Kräuter hervoragend.


Kommentare in der Facebook-Gruppe zum Thema Tiefkühl-Lachs:

Der tiefgefrorene Fisch habe sehr selten gute Qualität, sondern die Produzenten nähmen eher den minderwertigen für sowas weil billiger. Leuchtet ein. Dazu fiel mir ein, daß Du hier im Großmarkt neben dem "normalen" ja auch z.B. Lachs in Sashimi-Qualität bekommst, der tatsächlich eine andere Konsistenz/Farbe und einen besseren Geschmack hat als der Rest der Ware - aber auch deutlich teurer ist.


Links

omega-3 fatty acids: What can high-omega-3 foods do for you?

Wildlachs Warenkunde, wissen was man isst!