Lachs-Curry

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Gericht ist so aromatisch und würzig, dass der Lachs vielleicht auch Fischmuffeln schmeckt.


Zutaten

pro Portion

  • 250 g Wildlachs
  • 1 Becher Crème Fraiche (oder auch Kokosmilch/Kokos-Creme)
  • 1 Orange
  • Gemüse nach Geschmack (Paprika, Karotten, Fenchel, Zucchini, Pilze...)
  • 1 Zwiebel
  • Gewürze: Knoblauch, Bratfett, Currypulver/Currypaste, Meersalz, Chili-Schote, Ingwer...
  • Butterschmalz/Ghee oder Kokosöl zum Anbraten


Zubereitung

  • Zwiebel hacken
  • Aufgetauten Lachs ca. 2x2x2 cm würfeln
  • Gemüse in feine Stäbchen, Scheiben oder Würfel schneiden
  • Orange schälen und Filets kleinschneiden, Saft auffangen.
  • Zwiebeln Butterschmalz oder Kokosöl anbraten
  • Gemüse zur Zwiebel geben, kurz andünsten
  • Lachs zugeben, mitdünsten
  • Würzen mit Curry/Currypaste, Meersalz, Knobi, Chili (Ingwer) und weiterrühren
  • Crème Fraiche und Orange mit Saft zugeben (alternativ Kokosmilch oder in Wasser aufgelöste Kokoscreme)
  • Hitze zurückdrehen auf Minimum
  • vorsichtig umrühren, Deckel auflegen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, noch mal abschmecken.


Beilagen

Evtl. mit Blumenkohlreis servieren.

Es eignen sich auch andere festfleischige Fischfilets... Zusätzlich auch Riesengarnelen oder Calamares