Kimchi - selbstgemacht

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zutaten:

  • großer Chinakohl
  • Sambal Oelek

oder koreanisches Chilipulver oder Thaicurrypaste bzw. -pulver

  • asiatische Fischsauce (optional)
  • Honig (optional)
  • Salz (etwa 100 Gramm auf 4 Liter Wasser)
  • Knoblauch
  • Ingwer
  • frische Chilischoten


Zubereitung:

Den Chinakohl waschen, vierteln und in Streifen schneiden. In einem großen Topf reichlich Salz in Wasser auflösen und den geschnittenen Chinakohl mindestens 2 Stunden wässern. Dabei mit einem Teller o.ä. beschweren.

Gehackten Ingwer, gehackten Knoblauch, fein geschnittene Chilischoten mit Sambal Oelek oder aufgelöstem Curry- oder Chilipulver vermischen, ggf. mit Fischsauce und Honig würzen. Den gut abgetropften Chinakohl zu der Mischung geben und kräftig kneten, bis sich alles gut vermengt hat und der Kohl etwas weicher geworden ist.


Fermentierung

In gut ausgespülte und ggf. abgekochte Schraubgläser geben (je nach Größe des Kohls werden es 3-6 Gläser), möglichst ohne Luftblasen. Der Kohl muss komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein, sonst kann es während des Fermentierungsprozesses zu Schimmelbildung kommen.

Die Gläser nun nicht fest schließen, sondern den Deckel nur lose aufschrauben. An einem dunklen, aber zimmerwarmen Platz für mindestens 3 Tage stehen lassen. Ein Küchenschrank eignet sich gut, alternativ kann man die Gläser auch in dunkle Papiertüten stellen. Wenn sich am Rand Bläschen bilden und beim Öffnen evtl. hörbar Gas entweicht, ist das Kimchi so weit fermentiert, dass man es in den Kühlschrank stellen kann.


Aufbewahrung und Haltbarkeit

Im Kühlschrank verlangsamt sich der Prozess, geht jedoch weiter, so dass man je nach Geschmack das Kimchi innerhalb von 3 Wochen aufbrauchen sollte.


Varianten:

  • mit Möhren
  • mit Rettich
  • mit Frühlingszwiebeln
  • mit Paprika
  • mit Lauch


Links

Daily Apple: Spicy and Sour Kimchi

Hilfe findet ihr in der Facebook-Gruppe "Wilde Fermente": https://www.facebook.com/groups/wildefermente/

Diese Gruppe wurde von "Isas Wilde Fermente" ins Leben gerufen: https://www.facebook.com/isaswildefermente?ref=hl

Kimchilink von Isa: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.384419418344243.1073741836.370723849713800&type=3