Kettlebells

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kugelhantel (Kettlebell) im Sand (Wikipedia)

Kettlebells sind so Eisenkugeln mit Griff dran. Kann man voll Sport mit machen. Das gibt Muckis.

Wikipedia sagt:

"Eine Kugelhantel, oder Kettlebell (engl.), früher auch „Rundgewicht“, ist ein Trainingsgerät für das freie Gewichtstraining. Sie besteht aus einer Kugel mit einem festen Griffbügel und hat einen Durchmesser von ca. 20 bis 30 Zentimetern. Die in guss- oder schmiedeeiserner Ausfertigung erhältliche Kugelhantel wird traditionell in Gewichtsgrößen von 16 kg, 24 kg und 32 kg hergestellt. Diese Gewichtsklassen gehen auf die russische Gewichtseinheit Pud (16 kg) zurück. Die russische Bezeichnung für Kugelhantel ist Girya/pl. Giri (Гиря/pl. Гири)."


Das Training mit den Kugelhanteln unterscheidet sich grundsätzlich von den bekannten Hantelübungen bei denen ja langsam und so isoliert wie möglich einzelne Muskeln oder Bewegungen trainiert werden. Mit den Kettlebells werden durch Mehrgelenkübungen die mit Schwung ausgeführt werden, vor allem funktionale Kraft, muskuläre Koordination und Rumpfstabilisierung trainiert. Es gibt viele verschiedene Workouts und es macht Spaß die Hantel zu schwingen. Durch die Gefahr, die Hantel auch mal fallen zu lassen, sollte man nach Möglichkeit im Freien trainieren. Was den gesundheitlichen Aspekt weiter erhöht. Gerade für Leute die Montage arbeiten ist es eine gute Möglichkeit ein tägliches Sportpensum machen zu können da so eine Hantel überall mit hingenommen werden kann und damit ein Ganzkörpertraining möglich ist.


Links

kettlebellfitness.ch: Kettlebell Basics | Grundübungen im Kettlebelltraining