Gewürze AIP

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schnittlauch

Nicht alle würzenden Zutaten sind für die Ernährung nach dem Paleo AIP Protokoll geeinet.

Hier eine übersetzte Übersicht von The Paleo Mom


Geeignete Gewürze (Blätter, Blüten, Wurzeln, Rinden)

  • Basilikum - Blatt von Ocimum basilicum
  • Bohnenkraut, Blätter - Blatt von Satureia montana / Satureia hortensis
  • Dill Kraut - Blatt Anethum graveolens / Anethum Sowa
  • Estragon - Baltt von Artemisia dracunculus
  • Ingwer - Wurzel von Zingiber officinale
  • Kamille - Blüte von Anthemisnobilis L. oder Matricaria chamomilla L.
  • Kerbel - Blatt Anthriscus cerefolium
  • Knoblauch - Knolle von Allium sativum
  • Koriander (grün) - Blatt von Coriandrum sativum
  • Kurkuma - Wurzel Curcuma longa
  • Lavendel - Blüte von Lavandula officinalis Chaix.
  • Lorbeerblätter - Blatt von Laurus nobilis
  • Majoran, Blätter, Blatt von Majorana hortensis Moench
  • Meerrettich - Wurzel Armoracialapathfolia Gilib.
  • Muskatblüte - Fruchthülle von Myristica fragrans
  • Nelken - Knospe von Syzygium aromaticum
  • Oregano, Blätter - Blatt von Origanum vulgare / Lippia spp.
  • Petersilie - Blatt Petroselinum crispum
  • Pfefferminze - Blatt von Mentha piperita
  • Rosmarin - Blatt von Rosmarinus officinalis
  • Safran - Blütenstempel von Crocus sativus
  • Salbei - Blatt von Salvia officinalis / Salvia triloba
  • Salz - Mineral
  • Schnittlauch - Blatt von Allium schoenoprasum
  • Spearmint - Blatt Menthaspicata
  • Thymian - Blatt von Thymus vulgaris / Thymus serpyllum / Thymus satureioides
  • Zimt - Rinde von Cinnamomum spp.
  • Zitronenmelisse - Blatt von Melissa officinalis L.
  • Zwiebelpulver - Zwiebel von Allium cepa


bedingt geeignet (Beeren und Früchte)

  • Grüne Pfefferkörner - Beere von Piper nigrum
  • Kardamom - Samen von Elettariacardamomum
  • Kümmel - Samen von Carum carvi Maton.
  • Piment - Beere von Pimenta officinalis
  • Rosa Pfefferkörner - Beere von Schinus terebinthifolius
  • Schwarze Pfefferkörner - Beere von Piper nigrum
  • Sternanis - Frucht von Illicium verum Haken
  • Vanillschoten - Schote von Vanilla planifolia / Vanilla tahitensis Moore
  • Wacholderbeere - Beere von Juniperus communis
  • Weiße Pfefferkörner - Beere von Piper nigrum


besser meiden (Samen)

  • Anis - Same von Pimpinella anisum
  • Annatto Samen - Same von Bixa orellana
  • Bockshornkleesamen - Same von Trigonellafoenum-graecum
  • Corianderkörner - Same von Coriandrum sativum
  • Dillsamen - Same von Anethum graveolens / Anethum Sowa
  • Fenchelsamen - Same von Foeniculum vulgare
  • Kreuzkümmel - Same von Cuminum cyminum
  • Mohn - Same von Papaver somniferum
  • Muskatnuss - Same von Myristica fragrans
  • Schwarzkümmel (Russischer Kümmel) - Samen von Nigella sativa
  • Selleriesamen - Same von Apium graveolens
  • Senfkörner - Same von Brassicajuncea / B. hirta / B. nigra
  • Sesamsamen - Same von Sesamum indicum


unbedingt vermeiden (Nachtschattengewächse)

  • Cayenne Pfeffer - Same von Capsicum annuum
  • Chilipulver - Mischung aus Frucht von Capsicum Gattungen
  • Chilischoten, -flocken - Frucht der Gattung Capsicum
  • Curry - eine Gewürzmischung typischerweise Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee und rotem Pfeffer.
  • Paprikasamen - Same von Capsicum spp.
  • Pepperoni


Einige verbreitete Gewürzmischungen - unbedingt vermeiden

Im Allgemeinen rate ich von jeder Verwendung Gewürzmischungen ab, weil oft die Zutatenliste unvollständig ist

  • Currypulver - eine Gewürzmischung typischerweise Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee und rotem Pfeffer.
  • Chinesiche 5-Gewürze-Mischung - enthält Sternanis, Pfefferkörner und Fenchelsamen
  • Garam Masala - enthält Pfefferkörner, Kümmel und Kardamom
  • Geflügel Gewürz - enthält Pfeffer, Muskat
  • Steak Gewürz - enthält Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer