Cholesterin

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikipedia schreibt:

Das Cholesterin (auch Cholesterol) ist ein in allen tierischen Zellen vorkommender Naturstoff. Der Name leitet sich vom griechischen chole ‚Galle‘ und stereos ‚fest‘ ab, da es – bereits im 18. Jahrhundert – in Gallensteinen gefunden wurde.




10 Gründe, warum wir Cholesterin brauchen:

  • Cholesterin ist struktureller Bestandteil der Zellmembranen jeder Körperzelle und nötig für die Kommunikation der Zellen, Heilung und Regeneration
  • Cholesterin hilft bei der Reduzierung Blähungen durch Regulierung des Salz-und Wasserhaushalt im Körper.
  • Cholesterin wird zu Gallenflüssigkeit umgewandelt in der Leber, die uns hilft, Fette zu verdauen. Viele Menschen, die auf einer low-fat Diät gewesen waren, haben Schwierigkeiten mit der Fettverdauung.
  • Man benötigt Cholesterin zur Bildung von Nebennieren Hormonen, Cortisol und Aldosteron, die uns helfen, mit dem täglichen Stress fertig zu werden. Eine fettarme Ernährung liefert oft nicht ausreichend genug Substrat diese Hormone, das wiederum führt zu Nebennierenschwäche, Erschöpfung und Bauchfett-Einlagerung.
  • UVB-Strahlen der Sonne interagieren mit dem Cholesterin in der Haut zu Vitamin D. Cholesterin hilft bei der Aufnahme von Vitamin D, das unverzichtbar ist für die ordnungsgemäße Funktion des Immunsystems.
  • Viele Studien zeigen, dass Cholesterin als Antioxidans fungiert, das Schäden von freien radialen heilt. Die Standard-amerikanische Diät (SAD) ist voll von oxidierten pflanzlichen Ölen und Zucker, die Pro-Oxidantien sind. Diese wirken verheerend auf Ihre Zellen und verursachen Schäden, die zu Herzerkrankungen beitragen. Der Körper produziert mehr Cholesterin in Antwort auf diese entzündlichen Lebensmittel in einem Versuch, die durch sie verursachten Schäden an den Blutgefäßen heilen.
  • Cholesterin hilft bei der Bildung von Erinnerungen und ist entscheidend für die richtige neurologische Funktionen. Menschen mit niedrigem HDL-Cholesterin kann es zu Gedächtnisstörungen kommen und sind haben ein erhöhtes Risiko an Demenz zu erkranken im späteren Leben.
  • Ein erhöhter Cholesterinspiegel ist ein Zeichen, dass Ihr Körper mehr Cholesterin produziert, um beschädigte Zellen zu heilen. Wichtig ist es, nach der Ursache der Entzündung (z.B.: Zucker, Getreide, pflanzliche Öle) zu suchen, und nicht das Heilmittel zu bekämpfen, indem man Cholesterin-Senker mit möglicherweise gefährlichen Nebenwirkungen einnimmt.
  • Oft ist ein hoher Cholesterin-Spiegel ein wichtiges Signal Ihres Körpers, darum aufgepasst! Während Heilungsprozessen wird Cholesterin oft im Überschuss produziert, z.B. bei einem Mangel an Schilddrüsenhormonen und / oder einer Autoimmunerkrankung der Schilddrüse. Werden die Schilddrüsenhormone wieder normalisiert, kommt auch der Cholesterinspiegel wieder ins Gleichgewicht, sowie auch durch eine LowCarb Ernährung mit hoher Nährstoffdichte.
  • Cholesterin ist sehr wichtig für die Kommunikation zwischen den Gehirn-Synapsen, die das Wohlfühlhormon Serotonin herstellen. Es gibt viele Studien, in denen Menschen mit ungewöhnlich niedrigen Cholesterinspiegel eine Tendenzen zu Gewalt oder Depression haben.


Links

The Straight Dope on Cholesterol: 10 Things You Need to Know – Part 1

The Straight Dope on Cholesterol: 10 Things You Need to Know – Part 2


Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

(übernommen aus wikipedia.de Hinweis zu Gesundheitsthemen)


Verwenden Sie Informationen aus Wikipedia (PaleoWiki) nicht als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Fragen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt.


Die Artikel der Wikipedia werden offen erstellt und haben weder eine direkte redaktionelle Begleitung noch eine ständige Kontrolle. Auch wenn zahlreiche Teilnehmer ständig an ihrer Verbesserung arbeiten, können Beiträge falsch sein und möglicherweise gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.


Nehmen Sie Medikamente nicht ohne Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein.