Cellulite

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cellulite (auch Orangenhaut oder fälschlich Zellulitis genannt)


Ob man es häßlich findet, ist reine Geschmackssache. Ist es deshalb egal, wenn man nicht Germany's next supermodel werden will?


Nicht ganz. Es ist an sich keine "Krankheit", kann aber ein Symptom sein für Probleme, die man lieber nicht haben will.


Ursache kann sein:

  • schlechte Ernährung
  • epigenetisce Schädigung oder Mikronährstoffmangel
  • Hormon Imbalancen / Hormonstörungen
  • Toxine


Insofern ist Reduktion von Cellulite ein gutes Zeichen.

Grottiges Kollagen? Was ist denn aus Kollagen außer dem Unterhautfettgewebe? Arterien, Gelenke, Sehnen...




Dr. Cate Shanahan sagt in ihrem Buch Deep Nutrition:

"Cellulite ist kein Fettproblem, sondern Kollagenproblem. Es gibt dicke Frauen ohne Cellulite und schlanke Sportlerinnen mit Cellulite. Ursache: Epigenetische Schädigung, schlechte Ernährung (Nährstoffmangel, epigenetic signaling) in der Kindheit oder später."

Deep Nutrition:

"Having enough healthy collagen in the subcutaneous fat (just under your skin, where most body fat is stored) doesn’t just prevent cellulite and keep your curves looking taut, as we saw earlier. It also prevents the development of the chin wattle, the droopy butt, the floppy underarm, and even those creases on the sides of the nose and mouth."

Mit genug gesundem Kollagen im subkutanen Fett (direkt unter der Haut, wo das meiste Körperfett gespeichert wird) verhindert nicht nur Cellulite und hält Ihre Kurven straff, wie wir bereits gesehen haben, es verhindert auch die Entwicklung von:

  • Doppelkinn
  • schlaffem, hängendem Hintern
  • Winkeärmchen / Bingowings
  • Falten seitlich von Nase und Mund (Nasolabialfalten)

"Eat meat on the bone – you get the protein, fat, and cartilage. Cartilage has plenty of glycosaminoglycans (the same expensive stuff people buy for their joint pain) like glucosamine and chondroitin. These compounds also support collagen under your skin. If you want to avoid cellulite and wrinkles, this is good stuff to eat."

Essen Sie das Fleisch direkt am Knochen - so erhalten sie das Eiweiß, das Fett und den Knorpel. Knorpel hat reichlich Glykosaminoglykane (das gleiche teure Zeug, das viele Menschen gegen ihre Gelenkschmerzen kaufen) sowie Glucosamin und Chondroitin. Diese Verbindungen unterstützen auch das Kollagen unter der Haut. Wenn Sie Cellulite und Falten vermeiden möchten, sollten sie diese guten Sachen essen.




Dianne Sanfilippo:

Dr. Cate Shanahan, author of “Deep Nutrition: Why Your Genes Need Traditional Food,” explains in her interview with Sean Croxton of Underground Wellness that the collagen found in home made bone broth is a “super-food” when it comes to cellular integrity and in reducing the appearance of cellulite. Yes! There is a way to naturally, and legitimately, reduce cellulite and it’s as simple as incorporating bone broth into your regular diet.

Dr. Shanahan says that “cellulite is fat that lacks collagen support” and that “people who have more collagen in their diet… are less likely to have cellulite in their fat.” It’s not about just losing the fat, it’s about getting back to a diet that will support the structure of your cells.


Dr. Cate Shanahan, Autor von "Deep Nutrition: Why Your Genes Need Traditional Food", erklärt in ihrem Interview mit Sean Croxton von Underground Wellness, dass das Kollagen in selbst gemachter Knochenbrühe eine "Super-Nahrung" ist, wenn es um Stabilität der Zellen geht und bei der Verbesserung des Erscheinungsbilds der Cellulite. Ja, es gibt einen Weg, um natürlich und gesund, Cellulite zu reduzieren; es ist einfach die regelmäßige Einbeziehung von Knochenbrühe in Ihre normale Ernährung.

Dr. Shanahan sagt, dass Cellulite Fett ist, dem die Kollagen-Unterstützung fehlt und dass Menschen, je mehr Kollagen sie in ihrer Ernährung haben, um so weniger wahrscheinlich Cellulite in ihrem Fettgewebe haben. Es geht nicht nur darum, das Fett zu verlieren, es geht um eine Ernährung, die die Struktur Ihres Zellen unterstützt.


http://balancedbites.com/2011/04/easy-recipe-mineral-rich-bone-broth.html http://www.blogtalkradio.com/undergroundwellness/2011/01/08/more-deep-nutrition-with-dr-cate-shanahan




Dr. Jack Kruse:

I have a lady in my practice who had 120 LB weight loss and has no cellulite and skin is tight after 15 yrs of obesity. Her belly looks amazing. She eats co oil and takes 25 mgs of carlsons k2 a day.

In meiner Praxis habe ich eine Patientin, die 120 lb (54 kg) Gewichtsverlust hatte, aber keine Cellulite und ihre Haut ist straff trotz 15 Jahre Fettleibigkeit. Ihr Bauch sieht toll aus. Sie nimmt als Nahrungsergänung Coenzym Q10 und 25 mg Vitamin K2 pro Tag.




Ruben auf Mark Sisson's Seite sagt:

I’ve worked with many females throughout the years and i’ve had lots of success, the first thing on the list of priorities is to eliminate all grains and by products of grain entirely out of your diet, they cause a great deal of inflammation, adrenaline response to the glucose and estrogen dominance this in itself cause hormone fluctuations and definitely show up on your skin. Food intolerance will be another important issue to discover, mainly from poor digestion, but directly related to the consumption of grains and dairy products.


Cellulite can be considered to be both a connective tissue disorder caused by a dietary deficiency in vitamin C, leading to abnormal collagen…

Disorders of connective tissue

as collagen formation is vitamin c dependent,

Collagen I formation

and cellulite can also be a symptom of EFA deficiency (essential fatty acid).

scienceofhealthindex.com Current Theories About Cellulite:


Ich habe im Laufe der Jahre mit vielen Frauen gearbeitet und ich hatte viel Erfolg. Als erstes wurden alle Körner- und Getreideprodukte aus der Ernährung ausgeschlossen, da diese ein hohes Maß an Entzündungen und Adrenalin-Ausschüttung durch Glukoseschwankungen und Östrogen-Dominanz verursachen. Daraus resultieren Hormonschwankungen, die sich auch im Hautbild zeigen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ein weiteres wichtiges Thema, das sich vor allem in einer schlechten Verdauung zeigt, die oft direkt mit den Verzehr von Getreide und Milchprodukten in Zusammenhang steht.

Cellulite kann auch eine Bindegewebserkrankung sein, die durch einen ernährungsbedingten Mangel an Vitamin C verursacht wird, was zu abnormalen Kollagen führt. Die Bildung von Kollagen ist auf Vitamin C angewiesen und Cellulite kann auch ein Symptom von EFA-Mangel (essentielle Fettsäure) sein.



Carrie Sisson:

So, we have the million dollar question: can cellulite actually be “cured”? I know too many women who have tried too many methods and treatments to promise a miracle remedy. But I believe most women can see a decrease in the appearance of cellulite – and simultaneously improve the underlying physiological processes like circulation and lymphatic drainage that help prevent cellulite – through various lifestyle behaviors.

Dear Carrie: Cellulite

Hier haben wir die Eine-Millionen-Dollar-Frage:

Kann Cellulite tatsächlich "geheilt" werden?

Ich kenne viele Frauen, die vergeblich unzählige Methoden und Behandlungen versucht haben, die Wunder und Abhilfe versprachen.

Aber ich glaube, die meisten Frauen können eine tatsächliche Verminderung in der Ausprägung ihrer Orangenhaut sehen, wenn sie ihren Lebensstil und ihre Ernährung ändern. Dabei verbessern sich gleichzeitig die zugrunde liegenden physiologischen Prozesse wie Durchblutung und Lymphdrainage, die Cellulite verhindern helfen.



(Übersetzung bitte prüfen) ----Kikilula 21:06, 11. Mär. 2012 (CET)Kikilula 15:36, 10. Mär. 2012 (CET)

Wichtiger Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit

(übernommen aus wikipedia.de Hinweis zu Gesundheitsthemen)


Verwenden Sie Informationen aus Wikipedia (PaleoWiki) nicht als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen. Fragen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt.


Die Artikel der Wikipedia werden offen erstellt und haben weder eine direkte redaktionelle Begleitung noch eine ständige Kontrolle. Auch wenn zahlreiche Teilnehmer ständig an ihrer Verbesserung arbeiten, können Beiträge falsch sein und möglicherweise gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.


Nehmen Sie Medikamente nicht ohne Absprache mit einem Arzt oder Apotheker ein.