Blaukraut

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rotkohl ist eine Kohlsorte die je nach Zubereitung und Region Rotkohl, Blaukraut oder Blaukohl genannt wird. Es ist ein typisches Wintergemüse. Er ist reich an Eisen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Er lässt sich problemlos 2 Wochen im Kühlschrank lagern. Der Kohl kann grundsätzlich roh als Salat oder gekocht zubereitet verzehrt werden.

Zutaten

  • 1 Kopf Blaukraut
  • 150g Speck
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Apfel
  • Handvoll Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • Salz

Zubereitung

Zuerst die kleingeschnittenen Zwiebeln mit Speck in einem Großen Topf glasig braten.

Währenddessen den Kohl achteln, vom Strunk entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Das Kraut mit dem geschälten und gewürfelten Apfel mit in den Topf geben und etwas Wasser oder Brühe hinzufügen. Die Gewürze je nach Geschmack untermengen.

Mit gelegentlichen umrühren etwa 1,5 bis 2 Stunden auf niedriger Stufe Köcheln lassen. Alternativ 30 - 45 min im Schnellkochtopf.

Blaukraut passt super zu Fleischgerichten mit Rind, Schwein, Gans und Wild.