Arthrose

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frage aus der Gruppe:

Kennt jemand das Buch: "Arthrose der Weg zur Selbstheilung" von Eckhard K. Fisseler? Meine Mutter will das jetzt mal ausprobiereren...

Antwort von Andrea Schüler

Ich kenne das Buch nicht, aber bislang waren noch alle solche Bücher, die ich gesehen habe Bullshit. Wie die neueste "40 kg in 40 Tagen Wunder-Diät" in der Regenbogenpresse.

Hier ist eine Buchbesprechenung: http://www.arthroseselbsthilfe.de/6.html

Der entnehme ich, dass ich von dem Buch abraten würde.




Ernährungstherapie alleine reicht eh nicht und wenn ist Paleo Autoimmunprotokoll (siehe Autoimmunerkrankungen) bzw. Whole30 für Arthrose eher nützlich.




Success Story hier:

Triathlete’s paleo diet with bone broth dramatically reduces osteoarthritis pain




Infos für erfolgreiche Reha. Robb Wolfs Forum http://robbwolf.com/forum/viewtopic.php?f=14&t=240&p=2059#p2059




Arthrose ist heutzutage noch nicht heilbar, weder mit Functional Medicine oder Homöopathie oder TCM oder Schamanen noch von der Schulmedizin (die hat am wenigsten Peilung).




Es gibt zwei Arten von Gelenkschaden:

  • akutes Trauma (Sportverletzung, Unfall usw.) -wo die Grundsubstanz und der Knorpel im Prinzip gesund sind. Da hat man gute Reparaturerfolge mit Ersatzteilen (Einsatz von im Labor gezüchtetem Knorpel).


  • Der häufigere Fall ist Triathlete’s paleo diet with bone broth dramatically reduces osteoarthritis pain als Stoffwechselkrankheit - das heißt, Bindegewebe, Knorpel sind krank und nicht normal belastbar. Die Schulmedizin hat nur Pillen zu bieten, die Knorpel noch mehr kaputt machen und Prothesen, mit denen man sich nicht normal bewegen kann. http://idw-online.de/de/news377579


  • Funktionelle Medizin und gute Bewegungstherapie können die zugrundeliegenden Ursachen (inflammation [[[Entzündungen]]], Leptinresistenz, Bewegungsmangel, Koordinationsfehler usw.) stoppen und die weitere Verschlechterung verhindern. D.h., man kann die Funktionalität behalten und schmerzfrei leben und Basketball oder MovNat oder sonstwas machen.

"Heilung" - also "curatio ad integrum" ist bislang nicht möglich. Das würde bedeuten, dass die Gelenke wieder kerngesund werden.

Infos hier: http://www.claudiadickinson.de/download/physiomed/pm_4_2001.pdf http://coolinginflammation.blogspot.de/2008/09/glucosamine-paininflammation-relief.html http://www.marksdailyapple.com/arthritis-diet/#axzz28cIfmDWg http://www.wsz-muc.de/_downloads/a_kg01.pdf http://www.wsz-muc.de/_downloads/a_kg02.pdf


  • Supplements wie Glucosaminsulfat & Chondroitinsufat helfen. Die würde ich Mama auf jeden Fall empfehlen.


  • Hier jede Menge Erfahrungsberichte über seriöse Ernährungstherapie plus Bewegung und Supplements bei Arthrose -: Dr. Feil