Apfel-Streusel-Kuchen

Aus Paleowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apfel-Streusel-Kuchen

Für die Herbst- und Winterzeit

Zutaten

  • 100 g Mandelmehl (teilentölt)
  • 3 EL gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • Kokosmilch nach Bedarf
  • eine Prise Salz
  • zum Süßen Honig, Agavendicksaft, Erythritol oder Stevia (je nach Geschmack)
  • 6 Äpfel (Bio)

Für die Streußel:

  • 2 EL Ghee
  • Mandelmehl (keine genaue Angabe nötig, weil man beim Kneten merkt, wann es reicht)
  • Honig oder anderes Süßungsmittel (Stevia pur ist ungeeignet)


Zubereitung

  • Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
  • Zuerst 3 Eier schaumig schlagenen
  • Mandelmehl (teilentölt), gemahlene Mandeln und Backpulver mischen, unterrühren
  • Kokosmilch dazu geben, bis der Teig eine schöne Konsistenz hat
  • eine Prise Salz hinzu geben
  • Süßen nach Geschmack
  • Äpfel waschen, entkernen und würfeln, mit Zitronensaft (aus einer Zitrone) beträufeln und dann zur Teigmasse hinzu geben
  • alles in eine Springform (runde Kuchenform mit Ring, Durchmesser ca. 26 cm), die vorher mit Backpapier ausgelegt wird, geben und verteilen
  • Streusel aus 2 EL Ghee + Mandelmehl (keine genaue Angabe nötig, weil man beim Kneten merkt, wann es reicht) + Honig über den Kuchen geben.
  • Kuchen für 30 - 40 Minuten (Holzprobe) backen, rechtzeitig abdecken mit Alufolie, damit die Streusel nicht zu dunkel werden (nach ca. 20 Minuten)


Aufbewahrung/Servieren

Den Kuchen entweder lauwarm mit Kokoseis und Zimt oder abgekühlt mit Schlagsahne oder Kokossahne servieren.